• SWS
  • TRAINING

Workshop Cyber-Risiko-Management für Anlagen und Maschinen

In diesem Workshop entwickeln Sie im Team eine individuelle Risikoanalyse nach dem Verfahren der Cyber-FMEA, um Bedrohungen und Auswirkungen im Bereich IT-Security einzuschätzen. Auf Basis des im Workshop mit Tool-Unterstützung entstehenden Risiko-Reports leiten Sie ausgehend von den höchsten Risikobewertungen (Risk Scores) konkrete Maßnahmen und eine Security-Roadmap für Ihre Anlage ab. Die im Workshop vorgestellte und praktizierte Vorgehensweise kann als Baustein des Risiko-Managements direkt in das Qualitätssystem Ihres Unternehmens übernommen werden. Das Executive Management erhält eine Entscheidungsgrundlage für die wirtschaftliche Bewertung von Cyber-Risiken.

Inhalte
  • Review des vorbereiteten Cyberthreat-Modells und der Security-Assets
  • Identifikation und Klassifizierung der Schadensauswirkungen
  • Erarbeitung der Eingangsgrößen für die Cyber-FMEA für alle Assets in Arbeitsgruppen
  • Review des automatisch generierten Cyber-Risiko-Reports
  • Identifikation von “Low Hanging Fruits” und Ableiten von Security-Maßnahmen
  • Erstellung einer Security-Roadmap.
  • Der Workshop wird vorzugsweise mit einer Managementpräsentation abgeschlossen
Dauer
  • 2 Tage Workshop (zuzüglich individueller Zuarbeit in der Vorbereitung)
  • Eine Video-Konferenz (ca. zwei Stunden) zur Vorbereitung
Kosten8.400€ je Workshop inklusive Teilnahmebescheinigung (zzgl. MwSt)
ZielgruppeDieser maßgeschneiderte Workshop richtet sich an ein Fach Team von acht bis zwölf Teilnehmern. Ein konkretes Produkt bzw. eine Produktarchitektur stehen im Mittelpunkt, Umfang und Fokus werden im Vorfeld abgestimmt. Das Team sollte in Summe folgende Kompetenzen abdecken: IT-Architektur (Netzwerk, Schnittstellen, Protokolle), Softwarearchitektur, Anwendungswissen (Use Cases, Auswirkungen von Störungen), Produktmanagement, Projektmanagement, Entscheidungskompetenz.
VoraussetzungenUnterlagen zur Anlage, insbesondere zur Kommunikationsarchitektur werden im Vorfeld (ggf. mit Geheimhaltungsvereinbarung) zu Verfügung gestellt, um die Vorbereitung des Bedrohungsmodells zur ermöglichen. Eine Video-Konferenz (ca. zwei Stunden) dient zur Erläuterung und Abstimmung.
Dokumentation
  • Bedrohungsmodell
  • Risiko-Report
  • Maßnahmenplan mit Roadmap
  • Softwarewerkzeug für Risikomodellierung zur Nutzung (Excel)
Kursgröße8 bis 12 Personen
Termin auf Anfrage ( In-House-Schulung)
 Bitte beachten Sie die aktuellen Schulungsbedingungen.

ANFRAGE

Kontakt

Sie benötigen weitere Informationen zum Trainingsangebot? Kontaktieren Sie unsere Spezialisten.

Jetzt anrufen unter: +49 951 9324 346

Anfrage versenden
RÜCKRUF – SERVICE

Sagen Sie uns, wann es Ihnen passt.
Wir stellen die Verbindung mit Ihrem Ansprechpartner her.

Rückruf vereinbaren
Deutsch
Branchen
ZurückBranchenGebäudeLichtMaschinenbauWind
Produkte
ZurückProdukteElektroinstallationVerbindungstechnikSicherheitstechnikIndustrielle KommunikationElectronic + Interface
Support
ZurückSupportServiceSoftware & AppsTrainingInfoportalDownloads
News
ZurückNewsMessen & EventsPresse
Unternehmen
ZurückUnternehmenQualitätGeschichteSoziales EngagementEinkaufKarriere