• PRESSE

REVOLUTION FÜR DIE ELEKTROINSTALLATIONIM BETONBAU

Einfach, zügig und sicher: Wieland PREFAB® ermöglicht direkte Verlegung der elektrischen Infrastrukturverkabelung in Beton

Sie lassen sich witterungsunabhängig herstellen, zeichnen sich durch kurze Bau- und Montagezeiten aus und können just-in-time auf die Baustelle geliefert werden – Fertigteile aus Beton haben viele Vorteile und bergen für das modulare Bauen großes Potenzial. Der hohe Vorfertigungsgrad der Module lässt sich ab sofort auch auf die Elektroinstallation übertragen: Innerhalb seines Wieland PREFAB® Lösungsportfolios hält Wieland Electric eine Weltneuheit für den Betonfertigbau bereit und ermöglicht die direkte Implementierung der steckbaren Elektroinstallation beim Guss von Beton-Fertigteilen und Beton-Elementen.

Noch nie war es einfacher, die elektrische Infrastruktur direkt im Beton zu verlegen: Die Installation mit dem RST® Rundsteckverbindersystem von Wieland Electric stellt eine Revolution für den Betonfertigbau dar. (Bild: Wieland Electric)

Weltneuheit: Elektroinstallation fest vergossen im Betonbau

Bisher war es mühsam, die Elektroinstallation werkseitig in Beton-Fertigelemente einzubringen. Es wurde entweder mit Leerrohren oder nachträglichen Kabelschächten gearbeitet. Für elektrische Abzweige mussten zusätzliche Verteilerdosen gesetzt, konventionell verdrahtet und nachträglich wieder verschlossen werden. Einfacher und effizienter gelingt die Installation mit dem RST® Rundsteckverbindersystem, das Wieland Electric innerhalb seines Wieland PREFAB® Lösungsportfolios anbietet. Das feuchtigkeitsgeschützte System in Schutzart IP69 garantiert eine reibungslose und sichere Verarbeitung, entspricht den technischen Normen und verfügt über spezifische Eignungsnachweise für die Applikation im Betonguss.

Während sich der Vorfertigungsgrad der Bauelemente durch den Einsatz des Steckverbindersystems erhöht, reduziert sich wiederum die bauseitige Bearbeitung. Denn die steckbare, vorkonfektionierte Installation mit Zuleitung, Verbindungs- und Verteilstücken kann direkt im werkseitigen Herstellungsprozess mit Beton vergossen werden, so dass die einzelnen Betonelemente später nur noch per Plug & Play miteinander verbunden werden müssen. Die sichere Einbringung in den Betonbau ist dank des hohen IP-Schutzes, der Robustheit und hohen Qualität der Komponenten möglich. Die Eignung für diesen Einsatzfall hat Wieland Electric mit spezifischen Prüfungen nachgewiesen.

Auch bei Gebäuden und Gebäudeteilen, die in Trockenbauweise seriell gefertigt werden, punktet Wieland PREFAB® und ermöglicht dank seiner Plug & Play-Funktionalität und dem hohem Vorfertigungsgrad eine einfache, zügige und sichere Installation der elektrischen Infrastruktur. (Bild: Wieland Electric)

Steckbare Gebäude vom Verteiler bis zur Steckdose

Nicht nur im Betonbau spielt Wieland PREFAB® seine Stärken aus. Auch bei vorgefertigten Gebäuden oder Gebäudeteilen in Trockenbauweise gestaltet sich die Integration der Infrastrukturverkabelung einfach und effizient, so dass weniger Personal auf der Baustelle nötig ist und das Gewerk Elektro entlastet wird. Genau wie die Gebäudemodule, die seriell montagefertig ausgebaut werden, orientiert sich auch das gesis®-Installationssystem von Wieland Electric an einer werkseitigen Vormontage. Das heißt, Wieland Electric stellt passende, vorgefertigte System- und Automationskomponenten sowie bestückte Unterverteiler zur Verfügung, die im Werk und auf der Baustelle nur noch gesteckt werden müssen. Lästiges Abmanteln, Kürzen der Leitungen und Verdrahten entfällt komplett. Kodierte Steckverbindungen sorgen zudem für eine hohe Funktionssicherheit.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Steckverbindungssystemen dürfen die beiden Steckverbindungssysteme gesis® und RST® auch in nachträglich nicht mehr zugänglichen Bereichen gesteckt und installiert werden. Dies hat Wieland Electric mit aufwendigen Lebensdauerprüfungen nachgewiesen und von neutralen Experten bestätigt bekommen. Somit sind die Wieland PREFAB® Systemkomponenten optimal für den Einsatz in allen Bauweisen des modularen Bauens geeignet.

PRESSE KONTAKT


Anna Lena Held
KAMPAGNENMANAGEMENT
Telefon: +49 951 9324106
E-Mail: AnnaLena.Held@wieland-electric.com
 
Marion Nikol
KOMMUNIKATION FÜR INDUSTRIE & TECHNOLOGIE
Telefon: +49 170 2731025
E-Mail: info@intecsting.de

DOWNLOADS

Pressemeldung BAU2023 - Prefab Weltneuheit im Betonbau

2 MB

prefab-concrete-isolectra.jpg

389 KB

prefab-installation.jpg

86 KB

Corporate - Deutsch
Branchen
ZurückBranchenBranchenübersichtGebäudetechnikBeleuchtungstechnikMaschinenbauWindenergieHortikulturEV ChargingPrefab
Produkte
ZurückProdukteElektroinstallationVerbindungstechnikSicherheitstechnikIndustrielle KommunikationElectronic + Interface
Support
ZurückSupportServiceTrainingDienstleistungen für die MaschinensicherheitSoftware & AppsInfoportalDownloads
Unternehmen
ZurückUnternehmenÜber unsEinkauf & QualitätNewsKarriereReferenzen