SICHERE PLANUNG DURCH SIMULATION!

    BELEUCHTUNGSSIMULATION FÜR WINDENERGIEANLAGEN ERHÖHT PLANUNGSSICHERHEIT, WIRTSCHAFTLICHKEIT UND NORMENKONFORMITÄT DER INSTALLATION

    Wenn es darum geht, eine sichere Umgebung für das Wartungspersonal in Windenergieanlagen zu schaffen, kommt es auf eine zuverlässige Beleuchtung an. Werden die damit verbundenen Anforderungen und Kosten bereits in der Planungsphase berücksichtigt, wirkt sich dies positiv auf die Wirtschaftlichkeit und Normenkonformität der Beleuchtungslösung aus. Wie dies gelingt, zeigt Wieland Electric vom 27. bis 30. September 2022 auf der WindEnergy Messe Hamburg.  

    Mindestens 50 Lux für die Arbeitsbeleuchtung und mindestens 10 Lux für die Notbeleuchtung entlang des Fluchtwegs – diese Vorgaben gelten in Windenergieanlagen für sämtliche Bereiche, in denen sich Wartungspersonal aufhält. Um sicherzustellen, dass diese und weitere normativen Anforderungen erfüllt werden, lässt sich die Ausleuchtung des Turms bereits im Vorfeld simulieren, passgenau auslegen und verifizieren.

    „Im Rahmen unserer Beleuchtungssimulation ermöglichen wir es, die realen Bedingungen der Beleuchtungsinstallation unter Einbezug von 3D-Daten des Turms zu simulieren. Das heißt, unsere erfahrenen Experten positionieren die vorgesehenen Leuchten im Planungstool je nach festgestelltem Schattenwurf in optimaler Weise. So kann nicht nur die exakt benötigte Anzahl an Leuchten bestellt, sondern auch die Infrastrukturverkabelung entsprechend geplant und geordert werden“, erklärt Stefan Kadur, Market Manager Windenergie bei Wieland Electric.

    Neben einer hohen Planungssicherheit trägt die Beleuchtungssimulation auch zu effizienteren Prozessen bei. Denn über die Simulation können die jeweiligen Beleuchtungslevel ermittelt und über eine Berechnung verifiziert werden. Diese Berechnung der Leuchtenpositionen nach Vorgaben der DIN EN 50308:2005 sorgt dafür, dass die Verifikation und das Messprotokoll für die normative Abnahme vor Ort im Turm beschleunigt durchgeführt werden können. Darüber hinaus profitieren Hersteller und Betreiber von einer Dokumentation für die Abnahme der Notlicht-Applikation.

    SFP-PORTS

    Realistisch, vorausschauend und ergebnisorientiert: Mit der Beleuchtungssimulation ermöglicht es Wieland Electric, die optimale Ausleuchtung des Turms bereits im Vorfeld ermitteln, was zu einer hohen Planungssicherheit beiträgt.

    PRESSE KONTAKT
    WIELAND ELECTRIC GMBH
    Alexander Viertmann / Marketing Communication 
    Telefon: +49 951 9324 316 
    E-Mail: communications@wieland-electric.com 
    Internet: www.wieland-electric.com

    DOWNLOADS

    Beleuchtungssimulation im Windturm.png

    360 KB

    PR_Wind_Energy_DE.docx

    2 MB

    Corporate - Deutsch
    Produkte
    ZurückProdukteElektroinstallationVerbindungstechnikSicherheitstechnikIndustrielle KommunikationElectronic + InterfaceAntriebstechnik
    Branchen
    ZurückBranchenBranchenübersichtGebäudetechnikBeleuchtungstechnikMaschinenbauWindenergieHortikulturEV Charging
    Support
    ZurückSupportServiceDienstleistungen für die MaschinensicherheitSoftware & AppsInfoportalDownloadsTraining
    Unternehmen
    ZurückUnternehmenÜber unsEinkauf & QualitätNewsKarriere